Firmengeschichte

1963 Josef Rudzki entscheidet sich für den Schritt in die Selbständigkeit.
Mit einem Planwagen beginnt er Umzüge und Möbeltransporte durchzuführen, auch Pakete werden befördert.

Mitte der 70er Jahre steigt er in den Lebensmitteltransport ein. Kontinuierlich wird der Fuhrpark erweitert.

1984 In diesem Jahr wird das eigene Firmengebäude mit Büro und 3 Werkstattbereichen in der Wolfgang-Zimmerer-Strasse fertiggestellt, der Umzug erfolgt. Von hier aus werden nun die Transporte disponiert und die LKW´s in der eigenen Werkstätte repariert.
Frau Luise Köstler steigt als Bürokraft in das Unternehmen mit ein und unterstützt so die Geschäftsleitung.

1989 Die Firma Josef Rudzki firmiert zur Josef Rudzki Transport GmbH. Josef Rudzki führt nun die Geschäfte mit seiner Ehefrau und seinem Sohn gemeinsam.

1992 Das Firmengebäude wird im OG ausgebaut, weitere Büroflächen entstehen.

1999 Manuela Rudzki tritt in das Unternehmen mit ein.

2008 In diesem Jahr stehen die ersten vier neuen SCANIA LKW auf dem Hof. Von da an, wird der Fuhrpark kontinuierlich durch weitere SCANIA Fahrzeuge erneuert.

Im April geht unsere langjährige Verwaltungsmitarbeiterin Frau Köstler in Rente.

Zum 31.12.2008 verabschieden sich dann auch Josef und Martha Rudzki in den wohlverdienten Ruhestand und übergeben die Firma an Ihren Sohn.

2009 Ab Januar übernimmt Horst Rudzki als alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer das Unternehmen.

Als Unterstützung im Verwaltungsbereich ist Frau Wastl neu mit dabei.

2010 Der Werkstattbetrieb wird aufgegeben. Die Konzentration richtet sich ausschließlich auf das Transportgeschäft.

2014 Die Website geht mit “neuem Gesicht” online.

2018 Der Firmensitz wechselt von Neufahrn nach Freising. Neue Fahzeuge sind in Planung.

 Mit einem neuen Mercedes Antos Hängerzug geht es ins Neue Jahr 2019!

2021 Leider muss Horst Rudzki krankheitsbedingt die Fahrtätigkeit aufgeben und ein LKW wird verkauft. Horst Rudzki ist weiterhin als Gesellschafter und Geschäftsführer tätig.

Unser langjähriger Mitarbeiter feiert sein 30jähriges Dienstjubiläum.